Schnarchtherapie mit Schienen

Die Schnarchtherapie mit mandibulärer Protrusionsschiene

Nächtliche Schnarchgeräusche bergen nicht nur für die Partnerschaft ein offensichtliches Problem, sondern können auch eine enorme gesundheitliche Gefahr darstellen.

Bei der obstruktiven Schlafapnoe werden durch die Erschlaffung der Rachenmuskulatur, die oberen Luftwege verlegt, sodass es zu Atemaussetzern kommt. Die Folge dieser Schlafstörung ist das Fehlen der wichtigen und erholsamen Tiefschlafphasen, sowie eine Verminderung der Sauerstoffversorgung des Blutes. Dies führt unweigerlich zu Einschränkung der Leistungsfähigkeit, Abgeschlagenheit und einer erhöhten Nervosität. Darüber hinaus haben Studien bewiesen, dass Patienten, die unter unbehandeltem obstruktiven Schnarchen leiden, ein erhöhtes Risiko für die Entwicklung von Herzkreislauferkrankungen (z.B. Bluthochdruck, Schlaganfall, Herzinfarkt) haben.

Wir bieten Ihnen eine Möglichkeit, ohne invasive Operationen oder Medikamente, Ihr Schnarchen zu reduzieren. Durch das nächtliche Tragen einer Schiene, die den Unterkiefer in einer vorgeschobenen Position hält (mandibuläre Protrusionsschiene) wird der Rachenraum erweitert und der Luftstrom begünstigt. Die Schiene wird passgenau für Sie in einem zahntechnischen Labor angefertigt und kann bei Bedarf auf Ihre Bedürfnisse eingestellt werden. Hierdurch erreichen wir eine signifikante Zunahme des Tiefschlafes für eine friedliche Nacht und eine Verbesserung der geistigen und körperlichen Kondition.

Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne in unserer Zahnarztpraxis im Belgischen Viertel in Köln.