Implantologie

Die Implantologie

Ein Implantat ist eine künstliche Zahnwurzel im Kieferknochen. Die Methode der Implantologie zu nutzen gibt uns die Möglichkeit, Lücken, die durch Zahnverlust entstanden sind, zu schließen, ohne Substanz der Nachbarzähne zu opfern, und erweitert die Art der prothetischen Planung, der Versorgung mit Zahnersatz. Die zeitgemäße 3-dimensionale Planung mit der genauen Vermessung der knöchernen Strukturen ist für uns selbstverständlich. Dadurch werden Risiken, wie das Verletzen von Nerven und Nachbarzahnwurzeln bei der Implantation im operativen Eingriff verringert. Auch die Ästhetik des späteren Zahnersatzes wird dadurch optimiert. Implantate ermöglichen dem Patienten in vielen Fällen festen Zahnersatz, und somit oft eine höhere Lebensqualität, auch wenn er bereits mehrere Zähne verloren hat. Aber auch der Halt und die Stabilität und von herausnehmbaren Prothesen kann durch den Einsatz von Implantaten signifikant verbessert werden.

Das Vorgehen der Implantation

In einem Beratungsgespräch erklären wir Ihnen gerne ausführlich das Vorgehen der Implantation in den Kieferknochen und die anschließende Versorgung mit Zahnersatz. Bitte nehmen Sie hierzu direkt Kontakt mit uns auf und kommen in unsere zahnärztliche Gemeinschaftspraxis im Belgischen Viertel.